Kritik Kleine Zeitung

Kritik Kleine Zeitung 16.5.2017

Aus der Kritik vom 16.5.2017 - Walther Neumann, Kleine Zeitung


 

"UMJUBELTE CELLISTIN, DETAILGENAUE EROICA"

"Dirigent Erich Polz bestand sein Debüt im Stefaniensaal bravourös. Auch dank seiner Musiker von "MODUS 21"."

"[... das] Cellokonzert des englischen Komponisten Edward Elgar, in dem die junge schweizerisch-französische Cellistin Nadège Rochat souverän alle Längen überspielte und dabei viel tonliche Wärme und stupende Technik einbrachte. Zusammen mit der fein austarierten Orchesterbegleitung geriet alles zusammen zu einem wahren Kabinettstück belkantesken Celloklangs."

 

"Der Höhepunkt des Nachmittags im Grazer Stefaniensaal indes war Beethovens dritte Symphonie, die "Eroica". Fast schien es, als wüchse Polz mit seinen Mitstreitern über sich hinaus: Jedes noch so kleine Detail passte ins Schema, harmonische und dynamische Spannungsabläufe gingen mehr als einmal unter die Haut und die dynamischen Kraftaufläufe erschienen bezwingend."